News auf unserer Facebook-Seite

 


 

“Sieben Inseln… …und meer” – Ausstellung in der Galeriewerkstatt

geschrieben von Wilfried Gierden am 29. August 2014
Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentar abgeben »


Malerei – Skulptur – Zeichnung – Installation
Vernissage: 13. September 2014, 15.00 Uhr

Sieben Inseln... ...und meerElf Künstler aus der Eifel, dem Aachener Raum sowie Köln haben sich zusammen getan, um in gemeinsamer Arbeit und Diskussion etwas Neues zu schaffen. Sie berücksichtigen dabei die weitgehend unveränderbaren Vorgaben, die ihnen das historische Gebäude der Galeriewerkstatt bietet und gestalten jeweils nach eigenen Ideen ihre Kunstinseln (Räume) ohne dabei den Bezug zum Ganzen aus den Augen zu verlieren. Ihr künstlerisches Leitbild ist der Gedanke, dass das Ganze, mit dem sie sich identifizieren und für das sie sich verantwortlich fühlen, aus sieben Teilen besteht, von denen kein Teil entfallen kann, ohne das Gesamtbild zu beeinträchtigen.

den gesamten Beitrag lesen »

 

Blankenheim-Forum: Dienstag 2. September 14 “Wander”-Stammtisch in Dollendorf

geschrieben von Ulrike Luecke-Bongartz am 28. August 2014
Kategorie: Blankenheim Forum, Ideen vor Ort | Kommentar abgeben »


Blankenheim-Forum
„Wir lieben Blankenheim in 17 Orten“

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Blankenheim!

Zu unserem nächsten „Wander”-Stammtisch
am

Dienstag, 2. September 2014 – 19.00 Uhr
in

Dollendorf – 53945 Blankenheim
im
Bürgerhaus Gürzenich – Lindenplatz 1,

laden wir Sie sehr herzlich ein!

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

den gesamten Beitrag lesen »

 

“VERZEIHEN JA, VERGESSEN NIE” – Ein Film von Dietrich Schubert

geschrieben von Eifeler Bündnis g. Rechtsextremismus, Rassismus & Gewalt am 20. August 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine, Kunst & Kultur | Kommentar abgeben »


Dietrich Schubert - Verzeihen ja, Vergessen nieIm Rahmen der Ausstellung „Der Kaiser rief und alle kamen“ zeigt Dietrich Schubert am Sonntag, 24. August 2014 um 16.00 Uhr seinen Film “VERZEIHEN JA, VERGESSEN NIE”Die deutschsprachige Minderheit in Belgien.

Der Film erzählt die wechselvolle Geschichte der deutschsprachigen Minderheit in Belgien. Nach über hundertjähriger preußischer Herrschaft kamen die heutigen belgischen Ostkantone Eupen, Malmedy und St. Vith nach dem 1. Weltkrieg erstmals zu Belgien. Nach der Invasion 1940 wurde dieses Gebiet mit dem Deutschen Reich zwangsvereinigt, bis zur Befreiung durch die Amerikaner 1944/45.

Während der mehrfachen Grenzverschiebungen schwankte das Verhalten der Menschen zwischen Kollaboration, Oportunismus und Widerstand. Die Konfklikte zwischen den pro-deutsch und pro-belgisch eingestellten Bewohnern waren logische Konsequenz und hinterließen tiefe Risse in den Familien.

den gesamten Beitrag lesen »

 

Eifel-Kunst zeigt Ausstellung zu 100 Jahre 1. Weltkrieg

geschrieben von Eifeler Bündnis g. Rechtsextremismus, Rassismus & Gewalt am 20. August 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine, Kunst & Kultur | Kommentar abgeben »


„Der Kaiser rief und alle kamen“ – Der Kaiser rief und alle kamen. – Ausstellung zu 100 Jahre 1. Weltkrieg in der Galerie Eifel-Kunst

Ausstellung - Der Kaiser rief und alle kamen - 100 Jahre 1. WeltkriegIm Sommer vor hundert Jahren. Schlaglichter. 28. Juni: In Sarajevo erschießt der serbische Student Gavrilo Princip den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau. In der Julikrise versichert der deutsche Kaiser, „treu an der Seite Österreich-Ungarns [zu] stehen“, der s.g. Blankoscheck. 28. Juli: Die Habsburgermonarchie erklärt dem Königreich Serbien den Krieg. 1. August: Das deutsche Kaiserreich erklärt Russland den Krieg, am 3. August Frankreich. 4. August: Nach dem Vorrücken deutscher Truppen durch die neutralen Länder Belgien und Luxemburg tritt Großbritannien an der Seite Frankreichs und Russlands in den Krieg ein. Die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ hat begonnen. Sie wird fast zehn Millionen Menschen das Leben kosten und unzählbares Leid zurücklassen. Überall in Europa gingen damals „die Lichter aus“, wie der britische Außenminister Sir Edward Grey angesichts des aufziehenden Unheils konstatierte. Die Welt konnte danach nicht wieder dieselbe sein.

mehr lesen auf dem Blog des “Eifeler Bündnisses” »

 

Ripsdorf: Qigong-Kurs im September

geschrieben von Gastbeitrag am 3. August 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine | Kommentar abgeben »


September 2014 - Qigong-Kurs in RipsdorfEntspannung und Bewegung zur Förderung von Gesundheit und Lebenskraft nach Prof. Jiao Guorui. (Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng e. V.)

  • 15 Ausdrucksformen variieren
  • 8 Brokate feiern
  • 6 Laute tötne
  • 5 Tiere spielen
  • 4 Jahreszeiten erleben
  • 3 Schätze bewahren
  • 2 Kräfte Yin & Yang spüren
  • Eins Sein
    .

Ausgewählte Übungen zum Kennenlernen und Wiederholen.

den gesamten Beitrag lesen »

 

Die eine Wahrheit gibt es nicht

geschrieben von Gastbeitrag am 1. August 2014
Kategorie: Literatur & Bücher | Kommentar abgeben »


„Randnotizen“, das neue Buch von André Biakowski, beleuchtet in vier Erzählungen schonungslos unsere Gegenwart. Ein gelungenes Plädoyer für mehr Menschlichkeit.

André Biakowski - Randnotizen - Es ist nie wie man denktNach dem sehr bewegenden Buch „OBIAD-MEHR ALS NUR MITTAGESSEN“, in dem der bei Stuttgart lebende Autor in Briefform seine Begegnungen mit den letzten Überlebenden des Holocaust schilderte, erschien Ende Mai 2014 im ACABUS Verlag Hamburg „RANDNOTIZEN-ES IST NIE WIE MAN DENKT“. Das sympathisch anmutende Büchlein mit seinen gerade mal 127 Seiten ist eine Abmahnung an unser vorschnell urteilendes Heute.  In vier Episoden beobachtet der  Autor wie unter einem Brennglas vier Lebensrealitäten: die eines philosophischen Obdachlosen in der Stuttgarter Bahnhofsunterführung sowie die eines Flaschensammlers, der seine Würde nicht verliert. Die eines zölibatären Priesters, der seine Freundin einfach nur lieben dürfen will und letztlich die eines aus Sarajevo stammenden jungen  Strichers auf dem Stuttgarter Männerstrich.

den gesamten Beitrag lesen »

 

Blankenheimerdorf – Trödelmarkt der Frauengemeinschaft – Sonntag, 17. August 2014

geschrieben von Ulrike Luecke-Bongartz am 24. Juli 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine, Ideen vor Ort | Kommentar abgeben »


Es reiht sich Stand an Stand – selbst schlechtes Wetter kann den Tag nicht vermiesen – Foto ULB

 ….alle Jahre wieder -
getrödelt wird auch dieses Jahr!

Der Trödelmarkt der Frauengemeinschaft findet am Sonntag, den 17. August 2014 wieder ab 10.00 Uhr auf dem Kirchenvorplatz in Blankenheimerdorf statt.

Der “Förderverein der Kath. Gemeinde St. Peter und Paul, Blankenheimerdorf e.V.” nimmt auch wieder – wie auch schon in den vergangenen Jahren – am Trödelmarkt der Frauengemeinschaft teil. Der Förderverein wird die gespendete Trödelware im Pfarrheim und auf dem Platz davor präsentieren und die BesucherInnen zum fröhlichen Kaufen verleiten.

den gesamten Beitrag lesen »

 

Bierwoche in Freilingen mit abwechslungsreichem Programm

geschrieben von Simone Böhm am 21. Juli 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine | Kommentar abgeben »


Bierwoche in Freilingen 2014Endlich ist es wieder soweit… darauf haben nicht nur alle Musikfreunde schon lange gewartet: Bierwoche im Biergarten der Gaststätte Meiershof in Freilingen von Montag, 4. August bis Sonntag, 10. August 2014. Und auch die 23. Auflage der weit über die Grenzen des beschaulichen Freilingens hinaus bekannten Veranstaltung verspricht wieder alle Rekorde zu brechen, wenn denn das Wetter einigermaßen mitspielt.

Denn auch in diesem Jahre ist es Ingrid und Käsper wieder gelungen, für ihre Gäste ein abwechslungsreiches und sehenswertes musikalisches Programm zu organisieren.

den gesamten Beitrag auf “Wir in Freilingen” lesen »

 

Es wird gefeiert auf dem Lühberg: Sommerfest in Haus Effata

geschrieben von Gastbeitrag am 25. Juni 2014
Kategorie: Freizeit & Vereine | Kommentar abgeben »


Sommerfest Haus Effata - Festplatz 2013Die Seniorenpflegeeinrichtung Haus Effata feiert am Sonntag, den 6. Juli ab 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr das jährliche Sommerfest auf dem Parkgelände und eingeladen sind alle Anwohner, Freunde und Interessierte, die einen frohen Tag erleben möchten. Das Parkgelände auf dem Lühberg verwandelt sich zum 13. Mal in einen bunten Festplatz. Eine große Bühne mit durchgehend Livemusik, Zelte mit unterschiedlichen Attraktionen und Stände fürs leibliche Wohl verteilen sich rund um Haus Effata. Inzwischen flaniert die Eselin „Gräfin“ durch die Reihen und erfreut nicht nur die jungen Besucher.

Die Heilige Messe um 11.00 Uhr wird von dem Männergesangverein Liederkranz Ripsdorf 1910 e. V. und – wie alljährlich – durch den Musikverein Dollendorf 1872 e.V. begleitet. Mit 25 aktiven Sängern aus Ripsdorf und einer großen Bläserbesetzung aus Dollendorf wird unter Gottes freiem Himmel sich voll Dankbarkeit auf einen frohen Tag vorbereitet und der Musikverein wird anschließend zum Frühschoppen den „Anpfiff“ für Gute-Laune pur geben.

den gesamten Beitrag lesen »

 

130 Jahre Oleftalbahn: Galerie Eifel-Kunst zeigt Ausstellung von Marita Rauchberger

geschrieben von Eifeler Bündnis g. Rechtsextremismus, Rassismus & Gewalt am 24. Juni 2014
Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentar abgeben »


Oleftalbahn - Ausstellung zum 130. GeburtstagIn diesem Jahr wird die Oleftalbahn, die Flitsch, 130 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt die Galerie „Eifel Kunst“ vom 29. Juni bis zum 3. August 2014 die Foto- und Fotocollagenausstellung zur Oleftalbahn von Marita Rauchberger.

1884 – eine Bahnstrecke wird eröffnet. Sie soll wirtschaftlichen Segen in die Region bringen, kommt aber dafür um Jahre zu spät, denn die Unternehmen, die den Menschen Lohn und Brot brachten, sind schon lange weggezogen, weil es keine Bahnanbindung gab. Die Flitsch ist nicht als strategische Bahn gebaut worden. Dennoch gingen der Erste und Zweite Weltkrieg nicht spurlos an ihr vorbei.

mehr lesen auf dem Blog des “Eifeler Bündnisses” »

 

Get Adobe Flash player