Buchvorstellung: Tochter der Freiheit – eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, eine packende Abenteuerreise!

geschrieben von Wilfried Gierden am 9. März 2012
Kategorie: Kulturwoche, Literatur & Bücher


Ein Gastbeitrag von Brigitte Chinaka im Rahmen der 1. Kulturwoche im Bürger Blog

Brigitte ChinakaZum Buch:

Nachdem Bibiana sich Hals über Kopf in den attraktiven Senegalesen Assis verliebt hat, ist nichts mehr wie zuvor. Die erfolgreiche und eigenständige Inhaberin eines Fitness Studios erkennt sich selbst kaum wieder. Wenngleich Assis sie hintergeht und ausbeutet, kann sie nicht von ihm lassen. Sie wird gefügig und droht ihre Unabhängigkeit zu verlieren.

Otis, ein Jugendfreund von Bibiana, erkennt die Anzeichen eines afrikanischen Zaubers, der in seiner Heimat eine lange Tradition hat. Er drängt Bibiana mit ihm in den Senegal zu reisen. Nur dort besteht die Chance Assis Einhalt zu gebieten.

An der Westküste Afrikas taucht Bibiana in eine fremde, mysteriöse Welt ein. Halt findet sie bei Otis. Doch die Grenzen der Freundschaft beginnen zu verschwimmen.

Bald weiß sie nicht mehr, was sie glauben soll. Wird die abenteuerliche Suche sie in die Freiheit führen?

In ihrem Roman Tochter der Freiheit erzählt Brigitte Chinaka von einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und einer packenden Abenteuerreise zugleich. Schauplätze sind Köln, Dakar – die senegalesische Hauptstadt und moderne, pulsierende afrikanische Metropole – sowie  das dörfliche Hinterland. Auf vergnüglich zu lesende und spannende Weise werden Gegensätze zwischen der europäischen und der afrikanischen Mentalität aufgezeigt und hinterfragt. Bildreich und mit viel Feingefühl zeichnet die Autorin ein Afrikabild, das in keine Schublade passt.

Mit dem Thema Liebeszauber betritt Brigitte Chinaka literarisches Neuland. Mehrere Reisen nach Afrika führten zu einer intensiven Beschäftigung mit einer alten Tradition, die bis heute fortbesteht. Es handelt sich dabei um eine magische Beschwörung, die bewirkt, dass derjenige, der den Liebeszauber hat durchführen lassen, Macht und verliebte Anhänglichkeit über die betroffene Person erlangt. Was bisher vorwiegend wissenschaftliche Beachtung unter Völkerkundlern und Afrikanisten fand, wird in Tochter der Freiheit nach den Kriterien eines modernen Unterhaltungsromans behandelt.

Brigitte Chinaka, geboren in Köln, studierte Germanistik und Anglistik und war jahrelang als Dozentin für Deutsch tätig. Mehrere Reisen in Afrika inspirierten sie zu ihrem Roman Tochter der Freiheit. Auf vergnüglich zu lesende und spannende Weise gewinnt der Leser Eindrücke in eine geheimnisvolle Welt zwischen Tradition und Moderne.

Tochter der Freiheit ist bei Amazon als Kindle-E-Book erhältlich. Schnell und unkompliziert per Mausklick bestellt, nimmt es keinen Platz im Bücherregal weg und ist von überall aus lesbar. Ein spezielles Lesegerät ist nicht erforderlich. Mit einer kostenlos ladbaren App können die Bücher unabhängig vom Betriebssystem auf jedem Rechner, auf iPhone, iPad oder Blackberry gelesen werden.

Ähnlich, wie das Fernsehen nicht das Kino verdrängte, wird auch das E-Book wohl kaum das gedruckte Buch ersetzen, sondern viel mehr ergänzen. Für alle, die lieber analog, als digital blättern gibt es Tochter der Freiheit deshalb auch als gedrucktes Buch bei Amazon.

.

Dieser Gastbeitrag sowie die Aktion “Kulturwochen im Bürger Blog” resultiert aus dem Miteinaner in der Gruppe “Kultur in der Eifel”:

.
Kultur in der Eifel” ist eine neue Gruppe im Sozialen Netzwerk Facebook, in der Kulturaktive und Interessierte sich treffen können. Die Idee ist, dass jeder seine Werke und Tipps präsentieren kann und dass man Kulturschaffende und Veranstaltungen dort finden kann.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Neueste Artikel & Beiträge im Bürger Blog Blankenheim:





2 Kommentare zu “ Buchvorstellung: Tochter der Freiheit – eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, eine packende Abenteuerreise! ”

  1. Anja Raith sagt:

    Für die Freunde des Abenteur- und Liebesromanes sicher ein interessantes Buch. Mein Interesse wurde geweckt, als das Thema der Seelenreise, der außerkörperlichen Reise mehr Raum einnahm. Ich finde, das ist kein speziell afrikanisches Thema.

  2. ute berger sagt:

    erde mir das Kindle Buch runter laden

hinterlass einen Kommentar


Get Adobe Flash player