Buchvorstellung: Markus Saga – Kismet war gestern

geschrieben von Bürgerbeitrag/Gastbeitrag am 7. März 2012
Kategorie: Kulturwoche, Literatur & Bücher


Ein Gastbeitrag von Markus Saga im Rahmen der 1. Kulturwoche im Bürger Blog

KMarkus Saga - Kismet war gesternismet war gestern ist ein Roman über Spurensuche, Illusionen, wahre Liebe und unauslöschliche Dinge vor dem Hintergrund des 11. September 2001.

Im Mittelpunkt stehen die türkische Gelegenheitsprostituierte Ayla und der desillusionierte Pharmalobbyist Philipp, die am 11. September 2001 in Berlin aufeinandertreffen. Gemeinsam verbringen sie eine Nacht und ziehen Bilanz: Was ist übrig geblieben von den Träumen und Hoffnungen ihrer Jugend in den 80ern? Ayla, die seit der Flucht aus ihrem Elternhaus nicht mehr bleiben kann, verlässt ihre große Liebe ein zweites Mal und taucht in Hamburg auf dem Kiez unter. Jahre später macht Philipp sich auf Spurensuche…

Markus SagaDer rund 200 Seiten starke Roman ist im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-941037-81-6) oder über den Verlag Ralf Liebe (www.verlag-ralf-liebe.de). Es ist nach Yasemins Reise (1999) und Eiszeit (2003) mein dritter Roman. In Kürze werde ich meine Bücher auch auf einer Facebook-Fanpage vorstellen und plane mit meinem Verleger Ralf Liebe gemeinsam einen Blog zur Buchwelt. Bis dahin lade ich alle Interessierten gerne auf meine private Facebook-Seite ein.

.

Dieser Gastbeitrag sowie die Aktion “Kulturwochen im Bürger Blog” resultiert aus dem Miteinaner in der Gruppe “Kultur in der Eifel”:

.
Kultur in der Eifel” ist eine neue Gruppe im Sozialen Netzwerk Facebook, in der Kulturaktive und Interessierte sich treffen können. Die Idee ist, dass jeder seine Werke und Tipps präsentieren kann und dass man Kulturschaffende und Veranstaltungen dort finden kann.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Neueste Artikel & Beiträge im Bürger Blog Blankenheim:




hinterlass einen Kommentar


Get Adobe Flash player