Vernissage im Bistro an der Ahrstraße – Agatha Frings, Blankenheims bekannteste Geisterzugmalerin – zeigt ihre Bilder noch bis zum 18. März 2012

geschrieben von Ulrike Luecke-Bongartz am 18. Februar 2012
Kategorie: Freizeit & Vereine, Ideen vor Ort


Es war für die Blankenheimer Gesellschaft wieder mal ein kultureller “Leckerbissen”, als am Sonntag vor Karneval in Blankenheim, im “Vorgebäude des Bistro Ahrquelle”, die Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin Agatha Frings statt fand.
Inspiriert vom „Juh-Jah Kribbel in dr Botz“, dem Schlachtruf der Blankenheimer Frühlingsgeister, die am Karnevalssonntag seit Jahrhunderten bei ihrem Umzug durch die Straßen Blankenheims die Dämonen austreiben und ihrem Frühling Tor und Tür öffnen, damit er dann auch bald wirklich in der Eifel Einzug hält, malt Agatha Frings seit Jahren diese Szenen in immer neuen Varianten.

Blankenheims Ortsvorsteherin Ruth Britz Kirstgen begrüßt die Gäste bei der Ausstellungseröffnung.

So kam es denn auch nicht von ungefähr, dass die amtierende Ortsvorsteherin Ruth Britz-Kirstgen die Begrüßungsrede hielt und sich nur zu gerne ausführlich darüber ausließ, den Gästen – einheimischen wie fremden – allerhand über Agatha Frings und ihre schon früh geweckte Liebe zur Malerei zu erzählen:

Marius Schulten, der Sohn von Curtius Schulten, bewundert die Bilder von Agatha Frings sehr und freut sich über ihren Erfolg! Immerhin kennt man kennt sich mindestens ein halbes Jahrhundert. - Foto Luecke-Bongartz

 

Selbst zugezogene Gäste kennen Agatha Frings bald und schätzen nicht nur ihre Bilder sondern auch ihre Ausstellungseröffnungen!

Die Künstlerin Agatha Frings bringt auch diese Geisterpüppchen zustande. Besonders die Enkelkinder hatten ihre Freude daran. - Foto Luecke-Bongartz -

Und wie sollte es anders sein? Natürlich nutzen die Gäste die gute Gelegenheit, sich über Dit und Dat und Jenes auszutauschen. - Foto Luecke-Bongartz -

Karneval ist das Hauptmotiv, um das sich die Bilder von Agatha Frings ranken, aber es gibt auch andere Motive, die ihr gefallen. - Foto Luecke-Bongartz -

 “.……Agatha Frings – unsere Blankenheimer Künstlerin – interessierte sich schon früh für künstlerisches Schaffen. Bereits mit 14 Jahren war sie regelmäßige Besucherin im Atelier von Curtius Schulten – schon damals von der Aura des Schultenschen Ateliers in ihren Bann gezogen.
Bis heute ist Agatha Frings eine Kunstschaffende, deren Bilder einen ganz tiefen Einblick in Leben und Brauchtum geben. Dabei ist bei der Beschreibung über sie noch ein anderer Aspekt von besonderer Bedeutung! Agatha Frings ist, so lange sie zurück denken kann – eine begeisterte Karnevalistin. – Nicht die lauten schrillen Töne finden wir in ihrem Bildern und Figuren – nein die alltäglichen völlig unspektakulären Lebenssituationen, die jeder kennt und in denen man sich selber leicht wieder erkennt.
Sie hilft mit ihrem Witz einen Schritt zurückzutreten und die Dinge nicht ganz so ernst zu nehmen – Bekanntes einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und wahr zu nehmen. Dadurch verschafft Sie uns eine innere Pause, die einfach mal „Luft holen“ erlaubt – und auch Schmunzeln ermöglicht.
In jedem Jahr mahnt uns wieder die am Alten Konsum angebrachte Einführung zum richtigen Juh-Jah-Springen. So ist Agatha Frings: Die Tradition achten soll man, damit  der feine, subtilen Genuss voll ausgekostet werden kann…………
Erst das Wogen der zu zweit von rechts nach links versetzt springenden Geisterpaare, bringt dieses Leichte, Schwingende mit sich. Nicht das ungebremst nach vorne Drängende- nicht das schrille Maskieren mit Skelett-Anzügen und Neonfarben.
In ihren Geisterbildern werden echte Karnevalsgefühle festgehalten. Jeder kennt die Burg und die Gassen , die der Geisterzug durchzieht und doch erleben wir sie dann ganz anders- unter einem neuen Blickwinkel, der uns ein bisschen froh macht und das Alltägliche neu schätzen lehrt.

Agatha – Blankenheim ist sehr stolz auf seine Künstlerin und feinsinnige Karnevalistin!“

 

Umringt von vielen Besuchern, ist auch Agatha (mi) die Freude anzusehen, dass so viele Gäste zur Vernissage gekommen sind! - Foto Luecke-Bongartz

Die vielen Gäste klatschten fröhlich Beifall, erfreuten sich an der glücklichen Agatha Frings und ihren ausgestellten Bildern und Figuren. Sie werden diesen Tag mit einer so harmonischen und belebenden Vernissage bestimmt in bester Erinnerung behalten. Die richtigen Geister aber, die ziehen auch in diesem Jahr wieder mit viel Spektakel am Karnevalssamstag durch die Gassen Blankenheims.

Der Geisterzug macht auch in diesem Jahr wieder dem weit über die Grenzen hinaus bekannten Eifelörtchen für ein paar Stunden ganz besonders viel Ehre!

Wer mehr wissen möchte über den Karneval in Blankenheim,
der schaue doch bitte auch hier einmal rein!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Neueste Artikel & Beiträge im Bürger Blog Blankenheim:




hinterlass einen Kommentar


Get Adobe Flash player